Ein neues WordPress-Plugin ermöglicht Werbeeinnahmen in Form von Ethereum. Der CMS-Anbieter hat das Plugin Ende letzten Jahres vorgestellt und will damit in Konkurrenz zu Google AdSense gehen.

EthereumAds für Werbetreibende

Eine Mitteilung, die am 10. Dezember vergangenen Jahres von WordPress veröffentlicht wurde, enthält erste Details zum geplanten WordPress-Plugin. Das Tool mit dem Namen EthereumAds orientiert sich an vergleichbaren Anzeigenplattformen und ermöglicht auktionsbasierte Werbeanzeigen. Webseitenbetreiber können also Werbeflächen zur Verfügung stellen, welche dann an den Höchstbietenden gehen.

EthereumAds unterscheidet sich in einigen Punkten von Konkurrenzangeboten wie Google AdSense. So werden Zahlungen ausschließlich über Ethereum verarbeitet. Werbetreibende zahlen für die gebuchten Werbeflächen über Ethereum und Webseitenbetreiber erhalten das Geld ebenfalls direkt auf ihr Ethereum Wallet.

Außerdem werden über EthereumAds gebuchte Werbeflächen automatisch zwei Wochen lang für den Höchstbietenden reserviert. Ermöglicht wird dies durch die Smart-Contract-Technologie und die Ethereum-Blockchain.

Höhere Erträge als bei Google AdSense

EthereumAds verspricht Nutzern niedrigere Gebühren und höhere Erträge. Auf der Homepage von EthereumAds wird damit geworben, dass die Werbeerträge um mehr als 20 Prozent höher ausfallen als bei Google AdSense. Im Detail zahlt Google AdSense laut Webseite nur 68 Prozent der Erträge aus, während es bei EthereumAds 90 Prozent sein sollen. Möglich macht es eine direkte Zahlungsabwicklung und das unkomplizierte Gebotsverfahren von EthereumAds.

EthereumAds ab sofort verfügbar

Mit EthereumAds hält ein lang gewünschtes WordPress-Plugin Einzug in die Kryptowelt. In direkter Konkurrenz zu Google AdSense belebt das neue Tool die Online-Werbebranche und bringt Werbetreibenden sowie Webseitenbetreibern neue Möglichkeiten. Höhere Erträge und Zahlungen über das Ethereum-Netzwerk sollen potenzielle User zur Nutzung bewegen. Wie EthereumAds langfristig abschneiden wird, dürfte sich allerdings erst in den kommenden Monaten und Jahren zeigen. Das Plugin steht ab sofort unter https://ethereumads.com/ zur Verfügung.